Wimpel 25 Jahre
Pflegehotline: 04208-89 52 83
24h-Rufbereitschaft (nur für pflegerische Notfälle exklusiv für unsere Kunden):
04208-89 52 87
Pflegedienst-Grasberg.png

Ambulante Pflege am schönsten Ort der Welt: Zuhause!

Ambulante Pflege am schönsten Ort der Welt: Zuhause!

Behandlungspflege

Was ist Behandlungspflege?
Die medizinische Behandlungspflege umfasst alle Tätigkeiten, die auf ärztliche Verordnung hin von Pflegekräften aus der Gesundheits- und Altenpflege durchgeführt werden. Darunter fallen Tätigkeiten wie die Wundversorgung/Verbandswechsel, die Medikamentengabe, die Dekubitusbehandlung oder die Blutdruck- und Blutzuckermessung u.v.m. Wir haben für Sie eine detaillierte Übersicht aller Leistungen erstellt:

Leistungsübersicht

Alle Leistungen der Behandlungspflege: 

  • Absaugen
  • Anleitung bei der Krankenpflege in der Häuslichkeit
  • Beatmungsgerät, Bedienung und Überwachung
  • Blasenspülung
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Dekubitusbehandlung
  • Drainagen, Überprüfen und Versorgen
  • Einlauf, Klistier, Klysma, digitale Enddarmausräumung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Haushaltshilfen nach §38
  • Infusionen
  • Inhalationen
  • Injektionen und Richten von Injektionen
  • Kälteträger auflegen
  • Katheter, Versorgung eines SPBF
  • Katheterisierung der Harnblase zur Ableitung des Urins
  • Krankenbeobachtung, spezielle Medikamentengabe, Richten Medikamentendosett
  • PEG-Sondenversorgung
  • Stomabehandlung
  • Trachealkanüle, Wechsel und Pflege
  • Venenkatheter (Port), Versorgung
  • Verbände / Wundversorgung
  • Verband mit Reinigungsbad
  • An-/ Ausziehen Kompressionsstrümpfe ab Klasse 2
  • Kompressionsverbände
  • Stützende / stabilisierende Verbände

Für die Versorgung Ihrer Angehörigen nach SGB XI steht Ihnen unser freundliches Team zur Verfügung. Weiter Informationen zu den alltäglichen Aufgaben finden Sie hier:

Grundpflegerische Versorgung

Für die Grundpflege benötigt der Pflegebedürftige keinen Pflegegrad.

Mit der Grundpflege sind alle regelmäßigen wiederkehrenden Pflegemaßnahmen gemeint, die zur Alltagsbewältigung der zu pflegenden Person beitragen. Wir übernehmen für Sie die:

  • Körperpflege (Waschen, Duschen oder Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren und auch Entleerung von Darm und Blase)
  • Ernährung (Zubereitung der Nahrung und auch Hilfe bei der Aufnahme der Nahrung)
  • Mobilität (Aufstehen und zu Bett gehen, An- und Ausziehen, Bewegen in der Häuslichkeit und z.B. Arztbesuche)

Aber - Wir können gemeinsam noch mehr tun! Wenn es um Einkaufen, Kochen etc. geht, können wir Ihre Angehörigen auch unterstützen:

Hauswirtschaftliche Versorgung

Wir betreuen Ihre Lieben in der eigenen häuslichen Umgebung in allen Belangen der Hauswirtschaft

  • Einkäufe und andere Besorgungen erledigen
  • Begleitung bei Arztbesuchen und Behördengängen
  • Geschirr spülen, das Verrichten von täglich anfallenden Reinigungsarbeiten, Abfallentsorgung
  • Wäschepflege (Wäsche wechseln, waschen, trocknen, bügeln).

Die hauswirtschaftliche Versorgung beinhaltet das Reinigen des unmittelbaren Lebensbereiches der Pflegebedürftigen, wie zum Beispiel: das Reinigen von Fußboden, Möbeln, Haushaltsgeräten, Müllentsorgung, sanitäre Räumlichkeiten und gegebenenfalls der Fenster des Pflegebedürftigen. 

Bei Fragen sprechen Sie uns hierzu gern an.

 

Diabetes Schwerpunkt

Wir haben auch einen Diabetes-Schwerpunkt!

Wir kümmern uns um:

  • Versorgung von Patienten und Kindern mit Diabetes mellitus
  • Versorgung bei diabetischem Fuß-Syndrom
  • Vermittlung/Kontakt zum Thema Ernährungsberatung

Palliativ Care

Wir sind im Bereich Palliative Care spezialisiert. Was ist das?

Angehörigen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten bleibt nur eine begrenzte Zeit. Wir streben an, den lieben Menschen eine ihrer Situation angepasste optimale Lebensqualität bis zum Tode zu gewährleisten und die nahestehenden Bezugspersonen angemessen zu unterstützen. 

Palliativ Care:

  • lindert Schmerzen und andere belastende Beschwerden
  • unterstützt den Patienten darin, so lange wie möglich aktiv zu bleiben
  • integriert psychische und spirituelle Aspekte
  • bejaht das Leben und erachtet das Sterben als normalen Prozess
  • will den Tod weder beschleunigen noch verzögern
  • unterstützt Angehörige, die Krankheit des Patienten und die eigene Trauer zu verarbeiten
  • ist Teamarbeit, um den Bedürfnissen von Patienten und Angehörigen möglichst gut gerecht zu werden

 

Kostenlose Pflegeberatung

Angehörige selber pflegen, Pflegegeld, ambulante Pflegesachleistungen gleichzeitig?

Das sind alles Fragen, die wir in der für Sie kostenlosen Pflegeberatung nach SGB XI §37 Abs. 3 mit Ihnen besprechen.

Die Pflegeberatung soll zum einen den Pflegebedürftigen schützen und zum anderen die Pflegeperson unterstützen. Die Pflegekassen möchten sicherstellen, dass die Qualität der Pflege gesichert ist und der Pflegebedürftige optimal versorgt wird. Über einen sogenannten Beratungseinsatz können auch eventuelle Fragen zur Pflege beantwortet werden. Diese Beratungseinsätze sind für Pflegegeldempfänger, entsprechend des Pflegegrades, verpflichtend.

  • Information der Pflegepersonen über unsere Leistungen sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote.
  • Vorstellung weiterer Möglichkeiten von Pflegeschulungen oder Pflegekursen.
  • Welche Hilfsmittel oder Pflegehilfsmittel kommen in Frage? Wir helfen auch bei der Beantragung.
  • Prüfung, ob eine Höherstufung in einen anderen Pflegegrad notwendig ist.
  • Pflegeprobleme und wie diese gelöst werden können.
  • Information über die Entlastung der Pflegeperson (z.B. Umstellung auf Pflegesachleistungen oder Inanspruchnahme von Tages- und Nachtpflege oder Verhinderungspflege).
  • Schulung über die individuelle Pflege des Angehörigen.

Gemeinsam können wir mehr erreichen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie auch noch zu weiteren Themen:

Allgemeine beratende Dienste

Wir übernehmen die Beratung zu Hilfsmitteln und Wohnumfeldverbesserungen und zu Leistungen der Pflege- und Krankenkassen. Dazu gehört auch:

  • Beratung pflegender Angehöriger
  • Individuelle Beratung bei der Antragstellung
  • bei Fragen zur Finanzierung für Hilfsangebote, z. B. über die Pflegeversicherung

Des Weiteren unterstützen wir Sie auch bei der:

Vermittlung von anderen Serviceleistungen

Wir beraten Sie zu den Themen:

  • Hausnotruf-Systeme
  • Essen auf Rädern
  • Fahr- und Begleitdienste
  • Vorlese- und Schreibdienste
  • Reparaturdienste
  • Besuchsdienste

Sprechen Sie uns einfach an - wir hören Ihnen zu. Wir haben auch noch mehr zu bieten:

sitting.png

Was ist Behandlungspflege?
Die medizinische Behandlungspflege umfasst alle Tätigkeiten, die auf ärztliche Verordnung hin von Pflegekräften aus der Gesundheits- und Altenpflege durchgeführt werden. Darunter fallen Tätigkeiten wie die Wundversorgung/Verbandswechsel, die Medikamentengabe, die Dekubitusbehandlung oder die Blutdruck- und Blutzuckermessung u.v.m. Wir haben für Sie eine detaillierte Übersicht aller Leistungen erstellt:

sitting.png
sitting.png

Alle Leistungen der Behandlungspflege: 

  • Absaugen
  • Anleitung bei der Krankenpflege in der Häuslichkeit
  • Beatmungsgerät, Bedienung und Überwachung
  • Blasenspülung
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Dekubitusbehandlung
  • Drainagen, Überprüfen und Versorgen
  • Einlauf, Klistier, Klysma, digitale Enddarmausräumung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Haushaltshilfen nach §38
  • Infusionen
  • Inhalationen
  • Injektionen und Richten von Injektionen
  • Kälteträger auflegen
  • Katheter, Versorgung eines SPBF
  • Katheterisierung der Harnblase zur Ableitung des Urins
  • Krankenbeobachtung, spezielle Medikamentengabe, Richten Medikamentendosett
  • PEG-Sondenversorgung
  • Stomabehandlung
  • Trachealkanüle, Wechsel und Pflege
  • Venenkatheter (Port), Versorgung
  • Verbände / Wundversorgung
  • Verband mit Reinigungsbad
  • An-/ Ausziehen Kompressionsstrümpfe ab Klasse 2
  • Kompressionsverbände
  • Stützende / stabilisierende Verbände

Für die Versorgung Ihrer Angehörigen nach SGB XI steht Ihnen unser freundliches Team zur Verfügung. Weiter Informationen zu den alltäglichen Aufgaben finden Sie hier:

sitting.png
sitting.png

Für die Grundpflege benötigt der Pflegebedürftige keinen Pflegegrad.

Mit der Grundpflege sind alle regelmäßigen wiederkehrenden Pflegemaßnahmen gemeint, die zur Alltagsbewältigung der zu pflegenden Person beitragen. Wir übernehmen für Sie die:

  • Körperpflege (Waschen, Duschen oder Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren und auch Entleerung von Darm und Blase)
  • Ernährung (Zubereitung der Nahrung und auch Hilfe bei der Aufnahme der Nahrung)
  • Mobilität (Aufstehen und zu Bett gehen, An- und Ausziehen, Bewegen in der Häuslichkeit und z.B. Arztbesuche)

Aber - Wir können gemeinsam noch mehr tun! Wenn es um Einkaufen, Kochen etc. geht, können wir Ihre Angehörigen auch unterstützen:

sitting.png
sitting.png

Wir betreuen Ihre Lieben in der eigenen häuslichen Umgebung in allen Belangen der Hauswirtschaft

  • Einkäufe und andere Besorgungen erledigen
  • Begleitung bei Arztbesuchen und Behördengängen
  • Geschirr spülen, das Verrichten von täglich anfallenden Reinigungsarbeiten, Abfallentsorgung
  • Wäschepflege (Wäsche wechseln, waschen, trocknen, bügeln).

Die hauswirtschaftliche Versorgung beinhaltet das Reinigen des unmittelbaren Lebensbereiches der Pflegebedürftigen, wie zum Beispiel: das Reinigen von Fußboden, Möbeln, Haushaltsgeräten, Müllentsorgung, sanitäre Räumlichkeiten und gegebenenfalls der Fenster des Pflegebedürftigen. 

Bei Fragen sprechen Sie uns hierzu gern an.

 

sitting.png
sitting.png

Wir haben auch einen Diabetes-Schwerpunkt!

Wir kümmern uns um:

  • Versorgung von Patienten und Kindern mit Diabetes mellitus
  • Versorgung bei diabetischem Fuß-Syndrom
  • Vermittlung/Kontakt zum Thema Ernährungsberatung
Weiter zu: Palliativ Care
sitting.png
sitting.png

Wir sind im Bereich Palliative Care spezialisiert. Was ist das?

Angehörigen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten bleibt nur eine begrenzte Zeit. Wir streben an, den lieben Menschen eine ihrer Situation angepasste optimale Lebensqualität bis zum Tode zu gewährleisten und die nahestehenden Bezugspersonen angemessen zu unterstützen. 

Palliativ Care:

  • lindert Schmerzen und andere belastende Beschwerden
  • unterstützt den Patienten darin, so lange wie möglich aktiv zu bleiben
  • integriert psychische und spirituelle Aspekte
  • bejaht das Leben und erachtet das Sterben als normalen Prozess
  • will den Tod weder beschleunigen noch verzögern
  • unterstützt Angehörige, die Krankheit des Patienten und die eigene Trauer zu verarbeiten
  • ist Teamarbeit, um den Bedürfnissen von Patienten und Angehörigen möglichst gut gerecht zu werden

 

sitting.png
sitting.png

Angehörige selber pflegen, Pflegegeld, ambulante Pflegesachleistungen gleichzeitig?

Das sind alles Fragen, die wir in der für Sie kostenlosen Pflegeberatung nach SGB XI §37 Abs. 3 mit Ihnen besprechen.

Die Pflegeberatung soll zum einen den Pflegebedürftigen schützen und zum anderen die Pflegeperson unterstützen. Die Pflegekassen möchten sicherstellen, dass die Qualität der Pflege gesichert ist und der Pflegebedürftige optimal versorgt wird. Über einen sogenannten Beratungseinsatz können auch eventuelle Fragen zur Pflege beantwortet werden. Diese Beratungseinsätze sind für Pflegegeldempfänger, entsprechend des Pflegegrades, verpflichtend.

  • Information der Pflegepersonen über unsere Leistungen sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote.
  • Vorstellung weiterer Möglichkeiten von Pflegeschulungen oder Pflegekursen.
  • Welche Hilfsmittel oder Pflegehilfsmittel kommen in Frage? Wir helfen auch bei der Beantragung.
  • Prüfung, ob eine Höherstufung in einen anderen Pflegegrad notwendig ist.
  • Pflegeprobleme und wie diese gelöst werden können.
  • Information über die Entlastung der Pflegeperson (z.B. Umstellung auf Pflegesachleistungen oder Inanspruchnahme von Tages- und Nachtpflege oder Verhinderungspflege).
  • Schulung über die individuelle Pflege des Angehörigen.

Gemeinsam können wir mehr erreichen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie auch noch zu weiteren Themen:

sitting.png
sitting.png

Wir übernehmen die Beratung zu Hilfsmitteln und Wohnumfeldverbesserungen und zu Leistungen der Pflege- und Krankenkassen. Dazu gehört auch:

  • Beratung pflegender Angehöriger
  • Individuelle Beratung bei der Antragstellung
  • bei Fragen zur Finanzierung für Hilfsangebote, z. B. über die Pflegeversicherung

Des Weiteren unterstützen wir Sie auch bei der:

sitting.png
sitting.png

Wir beraten Sie zu den Themen:

  • Hausnotruf-Systeme
  • Essen auf Rädern
  • Fahr- und Begleitdienste
  • Vorlese- und Schreibdienste
  • Reparaturdienste
  • Besuchsdienste

Sprechen Sie uns einfach an - wir hören Ihnen zu. Wir haben auch noch mehr zu bieten:

Weiter zu: Zusatzleistungen
sitting.png

Ihre Wünsche sind unsere Herausforderung

Ihre Wünsche sind unsere Herausforderung

Die Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegezentrum Grasberg:

(Gemäß der letzten Qualitätsprüfung nach § 114 Abs. 1 SGB XI am 07.11.2017

Den gesamten Bericht der Qualitätsprüfung können
Sie sich hier als PDF herunterladen. (1,2 MB)

Qualitatsprufung-2017.png
Qualitatsprufung-2017.png
Gestaltung & Programmierung:
Brandfisher Werbeagentur